Unser Manufaktur

Es ist uns sehr wichtig, dass die Dinge mit denen wir uns beschäftigen und in die wir Energie investieren eine Bedeutung haben.

Writer: Beata Toth

 

Wir sitzen an einem Freitag Nachmittag, bei einer Tasse grünem Tee, zusammen mit Edina und unterhalten uns. Schnell wird klar, dass sie durchaus in der Lage wäre stundenlang über Kräuter, physische und mentale Gesundheit, Harmonie und Reinheit zu erzählen. Eben Dinge die nicht nur wahre Schönheit bestimmen sondern auch ihr eigenes Leben.

Ich versuche angestrengt auch nur den feinsten Hauch von Make-Up auf ihrem Gesicht ausfindig zu machen aber ich meine Suche bleibt vergebens, nicht einmal Abdeckstift oder Puder sind erkennbar.
Und als ich ihr meine Erkenntnis gestehe antwortet sie mit einem Lächeln auf dem Gesicht: „Du kannst dir gar nicht vorstellen was für schlimme Hautprobleme ich mal hatte.“ Natürlich sieht ihr Gesicht makellos aus.

Manufaktur im Herzen von Pilis

Ursprünglich hat sie ihre bewusste Art zu leben zur Naturkosmetik gebracht. Sie ist davon überzeugt, dass die Welt und die Menschen in ihr nur durch eine holistische Lebensweise eine wahre Bedeutung erhalten können. Edina und ihr Ehemann haben ihr Unternehmen 2010 im Herzen von Pilis gegründet. Sie produzieren 100% natürliche Hautpflegeprodukte mithilfe von innovativen Produktionstechniken. „Wir verändern den üblichen Prozess: Es ist nicht unser Ziel Produkte zu verkaufen die bereits existieren, anstatt dessen versuchen wir herauszufinden welche Probleme Leute mit ihrer Haut haben, was ihre Haut braucht und welche Produkte wir kreieren können um ihnen helfen zu können.

Vertrauen ist unsere Priorität

Hinter den 100% natürlichen Produkten steckt ein rundum umweltfreundlicher Herstellungsprozess.

„Wir verwenden ausschließlich Inhaltsstoffe die förderlich für unsere Gesundheit sind und weil wir die Natur und alles was sie umfasst lieben, lehnen wir Vorgänge wie Tierversuche komplett ab.“

Als wir anfangen über Edinas langfristige Ziele zu reden fangen ihre Augen noch mehr an zu leuchten. Sie erklärt mir, dass sie Permakultur Anbau (eine nachhaltige und naturnahe Anbautechnik) auf einer Fläche Land, die sie und ihr Ehemann selbst erworben haben, plant. Weiterhin hat sie den großen Wunsch in der Zukunft Arbeitsplätze zu schaffen und eine Schule zu eröffnen.

Trotz dessen, reagiert sie auf eine sowohl selbstbewusste, als auch freundliche Art und Weise auf das Thema Investoren eher distanziert.

„Wir haben bereits einige Angebote von Investoren aus verschiedenen Ländern erhalten, jedoch hatten diese auch die deutliche Absicht ihre eigenen Entscheidungen treffen zu können. Für uns ist die Unabhängigkeit aber sehr wichtig. Unser Ziel ist es ein Konzept zu verbreiten, welches auf persönlichem Vertrauen basiert. Das hat bei uns höchste Priorität.“

Wir würden gerne so lange und gut wie möglich den direkten, persönlichen Kontakt mit unseren Kunden aufrecht erhalten um Preiserhöhungen ausgelöst durch Kooperationen mit Einzelhändlern und Großhändlern vermeiden zu können.


Zurück